Was ist unter “Erziehung” zu verstehen?!?

Unter Erziehung verstehe ich dem Hund und seinen Besitzern eine Grundlage zu vermitteln um sich in unserem Menschenleben zurecht zu finden. Hunde sind in unserer heutigen modernen Welt vielen Einflüssen ausgesetzt.

Da sind Autos, Radfahrer, und Nachbars Katze die es nicht zu jagen gilt. Große und kleine Menschen, die einen anfassen wollen, leckere Sachen die herumliegen (ob im Gebüsch oder auf der toll dekorierten Picknickdecke), sollte man als Hund nicht fressen. Auch anderen Hunden gegenüber, die einem begegnen, hat man sich ordentlich zu nähern.

 

Um das “richtige” Verhalten zu lernen bzw. um dieses dem eigenen Hund zu vermitteln, biete ich folgende Erziehungsprogramme an:

  • Beratungsgespräch vor der Anschaffung eines Hundes
  • Beratungsgespräch “der Hund zieht ein”, worauf muss ich achten?!
  • Ein Tierheimhund oder “second Hand” Hund zieht ein, was ist zu tun?!
  • Welpenfrüherziehung - Sozialisierung, Alltagstraining (z.B. Stadttraining, Hundebegegnung etc.)
  • Junghunderziehung - sicherer Rückruf, Beschäftigung mit dem Hund
  • Der “Gesellschaftsfähige Hund” - Alltagstraining für den Erwachsenen Hund
  • Beschäftigungstraining mit dem Erwachsenen Hund